Spuckschutz für Kassenbereiche

Der Spuckschutz oder Hygieneschutz dient dem Schutz von Mitarbeitern und Kunden in Unternehmen mit Publikumsverkehr. Er verhindert den direkten Kontakt von Mitarbeitern zu Kunden, sodass sich Beschäftigte und Kunden sicherer fühlen, ohne dass ihre Kommunikation gestört wird.
Unser Plexiglas Spuckschutz kann sicher und bequem mithilfe von Deckenschienen und Stahlseilen oberhalb ihrer Theke oder Kasse von der Decke abgehängt werden.
Erfahren Sie mehr

!

Spuckschutz Einzelteile
Zubehör zur Ergänzung oder zum Ersatz von Spuckschutz Deckensystemen. Kaufen Sie hier für bereits bestehende Systeme Seile, Haken, Deckenaufhänger und Schlaufenmacher für individuellen Spuckschutz am POS.

Spuckschutz für Ihre Kassenbereiche

Die Covid-19 Pandemie macht den Einsatz von Spuckschutz in Räumen mit Publikumsverkehr notwendig. Wir bieten praktische und platzsparende Spuckschutz Deckensysteme an. Spuckschutz Systeme bieten Mitarbeitern und Kunden den vorgeschriebenen Schutz. Deckensysteme können bei Platzmangel im Kassenbereich genau über den gewünschten Flächen abgehängt werden und werden von uns auf Maß für Sie zugeschnitten.

nach oben

Unter Berücksichtigung der vom Robert Koch-Institut (RKI) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) veröffentlichten Hygienemaßnahmen und Verhaltensempfehlungen (www.infektionsschutz.de/coronavirus/) werden hier Hinweise zu Maßnahmen zur Unterbrechung der Covid-2019-Infektionskette gegeben.

Meist sind es simple Maßnahmen der Hygiene und des Verhaltens sowie entsprechender Schutz, wie auch sonst im Rahmen der Vorbeugung von Infektionskrankheiten üblich: Spuckschutz aus Plexiglas zum Abhängen von der Decke an Kassentresen oder –theken. Hierbei bitte auf eine sichere Befestigung achten.

An Bedientheken kann durch Plexiglasscheiben eine Aussetzung der Beschäftigten durch ausgeatmete Tröpfchen effektiv minimiert werden. Auch durch bauliche Barrieren oder farbige Bodenmarkierungen vor Theken und Kassentresen kann der Aufenthaltsbereich der Kunden so gekennzeichnet werden, dass der empfohlene Abstand von 1,5 Meter zu den Beschäftigten als auch anderen Kunden eingehalten wird.

Im Bereich vor der Theke sollte darauf geachtet werden, dass sich dort nur die Kunden aufhalten, die gerade bedient werden. Hier sollte z. B. mit einer durchsichtigen Plexiglasscheibe als Spuckschutz für die kassierende Person ein zusätzlicher Schutz geschaffen werden. Barzahlungen sollten, wenn möglich nicht direkt vom Kunden an die Kassenkraft übergeben werden, sondern über ein kleines Tablett oder eine fixe Geldablage erfolgen.
Waren sollten den Kunden nicht direkt übergeben, sondern auf der Theke abgelegt werden.

Angesichts der vielen unterschiedlichen Fallgestaltungen an den Kassenarbeitsplätzen müssen aber zunächst individuelle Lösungen gesucht werden. Durch die Abtrennungen darf es nicht zu zusätzlichen Gefährdungen kommen. Dazu zählt beispielsweise, dass eine ausreichende Stabilität gewährleistet ist. Je breiter die Abtrennung ist, desto besser.

An Kassentresen oder –theken kann durch vorgelagerte Absperrungen oder Bodenmarkierungen der Abstand zwischen Kassenkraft und Kunde zusätzlich vergrößert werden.

Zur Desinfektion empfehlen wir ein kratzfreies Microfasertuch und Isopropanol (2-Propanol), da dieses Desinfektionsmittel den Kunststoff des Spuckschutzes nicht angreift.

nach oben